Eublepharis macularius afghanicus

 Eublepharis Macularius Afghanicus ist einer der fünf Unterarten der gemeinsamen Leopard Gecko. Sie wurden zuerst von Borner im Jahr 1976 entdeckt. Sie sind viel kleiner im Vergleich zu anderen Leopardgecko-Unterarten.

 Ihre Produktpalette umfasst Süd-Ost-Afghanistan neben der Kabul-Fluss und seine Nebenflüsse und angrenzenden pakistanischen nordöstlichen Provinzen. Sie sind auch in der Nähe der afghanischen Städte und Charikar Gulbahar (nördlich von Kabul) gefunden. Diese Unterart erstreckt sich bis zu dem Vorgebirge der                                                                                                                          Hindi Kusch-Gebirge.

Diese vergleicht eine Eublepharis macularius afghanicus zu einem Normal-Leopard Gecko.

Dies vergleicht zwei Erwachsenen Leopard Geckos. Der Kleinere der Beiden ist ein in voller Größe

ausgewachsener Eublepharis macularius afghanicus .

Für alle die Interres an Geckos haben , stell ich hier einige kleine Infos zur 

Verfügung .

Im Vordergrund dieser Seite stehen die Leopardgeckos ,

welche ich zum größten Teil hier auch mit zum Verkauf anbiete.

Auf Anfrage ist auch Tausch möglich.

Die Preise sind verhandelbar .

 

Mindestanforderungen an die Haltung von Reptilien

 

 

 Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat, muss dieses seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen; er darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken, dass ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden (§ 2 des Tierschutzgesetzes). 
Deshalb müssen vor dem Kauf eines Reptils Kenntnisse über die Biologie der betreffenden Art und die sich daraus ergebenden Haltungsanforderungen erworben sowie ein Terrarium für seine artgemäße Haltung vorbereitet werden. Dem Erwerb von Nachzuchten ist grundsätzlich der Vorzug zu geben.